Spenden

Medikamente für Parkinson

Medikamente für Parkinson

Welche Medikamente gegen Parkinson sind erhältlich?

  • Levodopa:
    Diese Substanz wird im Gehirn in Dopamin umgewandelt und füllt den Mangel an Dopamin wieder auf.
  • Dopamin-Agonisten:
    Diese Medikamente ahmen die Wirkung von Dopamin nach. In der Anfangsphase der Krankheit wird den Patienten manchmal diese Medikamente oder später, in Kombination mit Levodopa, verschrieben.
  • Anticholinergika:
    Durch den Dopaminmangel bekommt Acetylcholin, ein anderer Botenstoff im Gehirn, die Oberhand. Mit Anticholinergika kann man dem entgegenwirken.
  • Selegilin:
    Verhindert
    den Abbau von Dopamin. Dieser Arzneistoff wir oft im frühen Stadium der Krankheit verwendet oder in Kombination mit anderen Medikamenten.

Mehr information?

Fordern Sie kostenlos unsere information Broschüre an!

Broschüre anfordern

 

Parkinson Brochure